Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Samstag, 24. Mai 2014

Federn in heaven

Ihr Lieben, wer gibt welches Vorbild?  Das Wolkenbild hat mich fasziniert weil die Himmelswolken so leicht daher kommen und sie animieren mich für Gedankenspiele wie Zitate und Sprichworte:
leicht wie eine Feder.
Aber es gibt noch mehr was ich bemerkenswert finde: Federn waren früher ein Schreibmittel um Gedichte und Balladen zu schreiben. Was ist dagegen ein heutiger Kugelschreiber!!
Federn wärmen unsere Körper und unsere Seele- wie schön ist es zu kuscheln und seine  Seele baumeln zu lassen. -
Federn schweben leicht dahin und tragen als Wolken über den Himmel die Energie weiter. Was für ein tröstlicher Gedanke - seine Gedanken davon schweben zu lassen.
So schweben jetzt meine Federn zur lieben Katja herüber um sich einzureihen in viele tolle Himmelsbilder.
Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende
heiDE;


MAI

Leichte Silberwolken schweben
durch die erst erwärmten Lüfte
Mild, von Schimmer sanft umgeben
blickt die Sonne durch die Düfte

von
Johann Wolfgang von Goethe

1 Kommentar :

  1. Die Zusammenstellung ist Dir fabelhaft gelungen! Die Wolken gab es vor dem "Federvieh", also hat die Natur eine Struktur aufgenommen, die sie schon entwickelt hatte. Das findet man des Öfteren!. Toll gesehen!!

    AntwortenLöschen