Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Sonntag, 7. September 2014

Sonntag - der NEUE MENSCH



diese kleine Figur habe ich geschenkt bekommen- und sie symbolisiert den < neuen Menschen<. Diese Idee beinhaltet für die Figur: nimmt man ihr das Buch ab, fällt sie um und hat keine Standfestigkeit mehr


Ohne Orientierung ist es schwierig zu leben, besonders wenn man am Rand der Gesellschaft steht .Um vielen Menschen einen Halt zugeben, besonders den Alkoholkranken- den Drogensüchtigen- den Tablettenabhängigen Spielsüchtigen oder den Jugendlichen und Erwachsenen, die aus Schule und Beruf herausgefallen sind, haben sich in Brasilien junge Leute zusammen geschlossen und sich gemeinsam auf die Suche nach einem erfüllten Leben mit klaren Wegen und in Einfachheit zu machen.

das gelesene Wort und der Zuspruch vieler Menschen ist der Leitgedanke für ein gemeinsames Leben. Gemeinsam wohnen und arbeiten, mit Spiritualität und liebevollem Miteinander- das war die Motivation. - Uns so gründeten sie  den "Hof der Hoffnung"
Das bedeutete, alles wurde geteilt: Leben- Geld- Zeit

Aus diesem Miteinander in Brasilien und dem Hof der Hoffnung wurde eine weltweite Organisation.
Auch in Deutschland  gibt es einige Fazenda da Esaperanca. Mit den jungen Leuten leben auf den Höfen Frauen und Männer unterschiedlicher christlicher Konfessionen, die sich ganz diesen Aufgaben widmen.
Ich habe bis vor kurzem noch nichts von den Höfen der Hoffnung gehört - und seitdem ich dem NEUEN MENSCHEN auf der Baumscheibe ein zuhause gegeben habe, freue ich mich und unterstütze diese Arbeit sehr gerne.
Hoffnung und Freiheit ist für mich ein ganz grosser Wert-  ich wünsche, dass für JEDEN die Chance  bestehen muss, sein Leben zu gestalten.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch allen.
heiDE

www.fazenda.de

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen