Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Dienstag, 28. Oktober 2014

Noten. Blätter. DIY



Eine sehr schöne und einfache Herbstblätter-Deko habe ich im Oktoberheft der Zeitschrift LISA entdeckt:
aus alten Notenbüchern habe ich eine Seite entnommen und mit einer Vorlage eines getrockneten Blattes neue Notenblätter gemacht. Natürlich geht auch schönes Geschenkpapier oder Scrappapier und eine Blattschablone passt perfekt.
Vielleicht gefällt euch die Idee !!!

die bemoosten Zweige habe ich gestern  morgen gesammelt

Noten zum Nachsingen !!

Blätterwerk

meine Vorlage


hier habe ich die Idee gefunden;

sieht bei mir auch ganz nett aus!!!


Wenn die Blätter fallen oder tanzen, dann ist Herbst- eine schöne Jahreszeit, auch wenn es früh dunkel ist- ich mag den Herbst und Sonntag zeige ich einen Post mit < tanzenden< Blättern.
Einen schönen Dienstag wünscht
heiDE



Heute schicke ich meine Blätter zum MusterMittwoch bei der lieben Michaela

Sonntag, 26. Oktober 2014

WEG Meditation am Sonntag




Aufbrechen
trotz aller Bedenken-
trotz aller Schwierigkeiten.

Trotz aller Barrieren-
trotz aller Drohungen
trotz aller Gefahren-



Trotz allem
unseren Weg gehen-
miteinander
planen.


Füreinander dasein.-

Glauben, dass es Möglich wird!




von
Max Feigenwinter


Foto:
Bergsteig von der Hütte <Hochjoch-Hospiz< / Vent/ Ötztal



                                          









Samstag, 25. Oktober 2014

himmelblau


ich übe noch: seit einer Woche habe ich eine neue Kamera, mit der Kleinbildkamera war ich schon zufrieden, doch bei meiner Fotosuche bin ich dann doch irgendwann beim Fotografieren an die Grenze dieses Kleinen gekommen.
So ist es jetzt eine Spiegelreflexkamera und ich bin mit dem < studieren< beschäftigt. ::. Fotografiert  habe ich die Himmelsbilder am Samstagmorgen , nachdem die Sonne am Himmel stand.

Die Farbe blau ist immer ein Foto wert. Den blauen Briefkasten gibts in Hildesheim , die blaue Vase ist aus dem Sozialkaufhaus, die Schale ist aus Rom, die Himmelleiter in Bochum,  die Sternenkissen sind von < die Raumliebhaberin< und Clayre & Eef



 die Himmelsleiter in Bochum auf der Halde Rheinelbe

die Landmarke ist weithin sichtbar und ist von dem Künstler Herman Prigann -
ein spiralförmiger Weg führt zur Treppe- und vom'Gipfel  hat man einen wunderbaren Blick auf das Ruhrgebiet
fotografiert am vergangenen Samstagmorgen gegen 11 Uhr
wir sehen uns bei Katja 

Freitag, 24. Oktober 2014

Glasklar - es ist Herbst

der Herbst ist da: die frühe Dunkeheit hat sich breit und ich geniesse es. Draussen tobt gerade ein Regenschauer- schaut mal auf die Balkontür .




die roten Blätter geben eine warme Farbe ab- die weissen Hussen sind ein guter Hintergrund


diesen kleinen Elch habe ich aus dem Sozialkaufhaus


Herbstblatt in gläsener Gesellschaft



Der Herbst beginnt und mit ihm gehen wir in eine andere warme Zeit- Kerzenzauber und Tee oder Kaffee ist angenehm für die Seele.
Auch draussen ist es  < warm < an Farben an intensivem Geruch der Blätter und Moose und auch der Regen riecht und ist  noch nicht so eisig wie der Winterregen. Und so freue ich mich möglichst oft  durch den Wald zu wandern und oft < allein auf der Welt< zu sein.
Die Herbstabende laden mich auch ein mehr zu lesen, zur Zeit ist es ein Buch von  H°akon Nesser:
Am Abend des Mordes", sehr spannend.
Und was ich neu entdeckt habe: auch in unserer Nähe gibt es ein Sozialkaufhaus. Davon gehört habe ich bei der lieben Katja, die Raumfee, und war immer ein bisschen wehmütig das es  bei uns keines gibt. Durch Zufall entdeckt- jetzt kann ich mich immer wieder dort umschauen und gleichzeitig etwas sinnvolles damit verbinden.
Der Glaselch und einige Glasvasen sind bei mir angekommen.
                                           Jetzt zeige ich euch meine Blätter in heller Umgebung


auch schön, oder ::))



Einen schönen Herbsttag wünsche ich Euch.

ich schicke meine Herbstzweige zum holunderblütchen.





Dienstag, 21. Oktober 2014

draussen nur Kännchen

Es ist so weit- auch bei mir kommt der Herbst. Bisher war ich immer noch in Gedanken und dekorieren und erzählen im ROM-modus: doch ab heute hat mich der Alltag wieder. <Unser< 'Eichhörnchen geht auf Vorratssuche und das ist ein Zeichen für den beginnenden Herbst.

die Porzellanbecher haben einen wärmende Bauchbinde bekommen

die Kanne habe ich vor ein paar Wochen auf dem Zöpkes-markt erstanden, und sie passt zu meinem weissen Geschirr sehr gut.

ein paar Zapfen aus der Kellerkiste runden die Herbstdeko ab

mit `nem Teelöffel Zucker    -  war glaube ich vor ewigen Zeiten ein Schlager ?? damit musste ich in Kindertagen Medizin schlucken- war es bei meiner Oma


hier noch einmal die HERBSTbecher



das Filzband habe ich in der Keremikscheune gekauft- und die Verkleidung ist super einfach gemacht.Ihr habt bestimmt noch bessere Ideen was man mit Filzband alles werkeln kann ::))
Da bin ich mir sicher!! Da meine Zeit hier zuhause  sich auf andere Merkmale richtet- heute zum Beispiel ein Gruppentreffen mit Jugendlichen-  brauche ich immer eine schnelle Idee zum Dekorieren.
da ist eine Kaffee- oder Teepause sehr angenehm.

Eine gute Zeit wünsche ich Euch

heiDE

Montag, 20. Oktober 2014

12tel Blick im Oktober

der Herbst macht sich breit ::))
                                                              Oktoberblick


                                                               September


                      Herbst                                                                              Sommer


Ich finde es schön wenn die Zeit sich ändert- die Zeit in der Natur genauso wie die Zeit des Lebens.
Es ist beides miteinander verknüpft und die Gedanken werden bei mir immer neu bereichert mit wunderbaren Begegnungen mit bekannten und fremden Menschen. In Rom mit einem Helfer einer Hilfsorganisation und- wie gestern, mit Leuten die ich sonst <nur< gegrüsst habe. Wie spannend und befriedigend fürs eigene Leben und ich hoffe auch für meine Mitmenschen. -

So schicke ich die Jahreszeiten-Bilder zum 12tel Blick.
einen schönen Tag
heiDE

Samstag, 18. Oktober 2014

mitgebrachter Himmel

wunderschön blau- mit kleinen weissen Wolken- so habe ich den Himmel gesehen und mitgebracht: über der sixtinischen Kapelle in Rom schwebt der Baukran. Ein Zeichen des immer neuen VErsuches eines Aufbruchs in der katholischen Kirche. Ich hoffe, dass die Bischofssynode dazu beiträgt ::))
die Spitze des ägyptischen Obelisken ritzt den Himmel an: als ehemalige Sonnenuhr und Zeitmesser- für mich ein Hinweis das vom Petersplatz aus Botschaften von unten nach oben geschickt werden können ::)) ein himmlisch schönes, sonniges Wochenende heiDE dieser Himmel wird zur lieben Katja geschickt

Freitag, 17. Oktober 2014

Sonne. Strahlenkranz

in Rom gesehen- sonnengelber Bambini Fiat
Sonnen-gelb: die Farbe habe ich < mitgebracht<
aus dem Garten herein geholt- gelb- nur in dieser Zeit meine Farbe
meine neues Deko-buch, heraus gegeben von der >lieben Fee- perfekt- heute -zu meinem Geburtstag geliefert
die Apothekenflasche- mein neues Gefäß- es erinnert mich an meine Arbeitsstätte in der Apotheke- ist vorbei- manchmal denke ich mit Wehmut daran zurück
strahlendes GELB mit Blütenkranz
ein Blick in das Buch von : Fee-Jasmin Rompza - PFLANZEN - DEKO ; im blv-Verlag erschienen. ES lohnt sich: es gibt viele tolle kreative Idee.
Blumig- gelbe Freitagsgrüsse schicke ich zur lieben Helga von HolunderblütchenEuch allen ein schönes Wochenende, es wird sonnig !!! heiDE

Mittwoch, 15. Oktober 2014

römisches Geschirr und mehr ...

Rom- vor einer Woche
es passt perfekt zu meiner Farbskala, denn vor kurzem habe ich ja bei den Fundsachen, hier und dort schon eimal türkis- farbiges gezeigt ::))
die Farbe erinnert mich an: Sommer und Sonne, und an ROM, meine Traumstadt, die ich immer sehr gerne besuche. Schon der Himmel-
und die bedeutenden Bauwerke und Kunstgestalten lassen mein Herz höher schlagen. Auch die vielen kleinen Begegnungen mit den Römern freuen mich sehr. Welch eine Begegnung der Zeiten: im Vordergrund die Trajanssäule des gleichnamigen Kaisers: gelebt und gewirkt hat er - nach Kaiser Nero ,der Rom in Brand gesetzt hat- 113 n. Chr. Mit ihm begann die Zeit der Kaiseradoptionen,der Fähigste sollte uneingeschränkt regieren!! Als Gegensatz ist das Denkmal des Königs Vittorio Emanuelle II. zu sehen, dort ist auch das Denkmal des unbekannten Soldaten, mit Feuerschalen und Fahnen zu sehen. Als Gedenken an den letzten italienischen König ist das Denkmal von 1885 bis 1911 errichtet. Kein Marmorbau sondern: er besteht aus hell-weißem Kalkstein. Zwei wunderschöne Palazzi mussten für den < Prachtbau< abgerissen werden.
Dieses schöne Muster trägt mein Rom-Rucksack, den ich in einem tollen Geschäft gesehen und gekauft habe ::))
und hier ist er in voller Farbenpracht ich schicke meine Bilder zur lieben Müllerin zum MusterMittwoch.