Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Donnerstag, 3. September 2015

edel.steine


auf diesem wunderschönen Weg in die Bergeinsamkeit hatten wir glückliche Momente: Stille und Gedankenwege ohne lärmende Geräusche, einfach nur wir.

und ein Ziel hatten wir vor uns: Edelsteine ,echte , zufinden. Unser Endpunkt des Weges war der Gletscher,Gaisbergferner, und dieser < erzählte < aus der Erdgeschichte und schenkte uns nicht nur Eiszeit, sondern auch die Edelsteine


auf dem Gletscher lag viel Geröll und das birgt < Reichtum<. Reich an Mineralien die es nur an wenigen Orten gibt, zu mindest in Europa


und mein Baumeister hat Felsgestein mit Granat gefunden ::))  auch Almadin genannt


diesen Fund hat der Baumeister mit ins Tal getragen, und wir sind total begeistert und haben uns mit dem Granat Edelstein ein bisschen beschäftigt.
Als Schmuckstück liegt er zunächst auf dem Esstisch- die Farben der Sukkulenten sind gute Begleiter, aber auf Dauer braucht dieses Edelstück einen besseren Platz




Als Schmucksteine werden diese Granatsteine verarbeitet und sind inzwischen wieder sehr gefragt. Ich kann mich an Granatschmuck bei meiner Oma und Patentante erinnern, diese trugen diesen Schmuck als Brosche oder Kette zu besonderen Festtagen.
Leider weiss ich überhaupt nicht wo dieser Familienschmuck geblieben ist (::







ich habe das gute Stück noch einmal in ein anderes Licht gesetzt:
ich brauche unbedingt eine Museumslampe::))


der Granat ist ein Edelstein mit Tradition und wird in den verschiedenen Völkern als Schmuckstein gebraucht
Das Mineralgestein mit Granat ist sehr abwechslungsreich. der Name, so wird vermutet, ist aus dem lateinischen und leitet sich von< Korn< ab und gibt damit Aufschluß auf die rundliche Form der Roh-Edelsteine. Auf der mikro-Ebene zeigen sich Granatkristalle als Kubus
Die  Farbe kann durch die Ähnlichkeit des Granatapfels erklärt werden, dabei gibt es nicht nur rote Granate. Vorkommnisse dieses Edelsteins gibt es auf der ganzen Welt, unter anderem eben in Obergurgl /Ötztal
In der Mythologie wird er genannt, und in jüdischer und muslimischer Überlieferung ist der Edelstein in Erwähnung, besonders wegen seiner Leuchtkraft.
auch heute ist er ein Symbol für Licht und Treue.



Granatengrüße von
heiDE

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen