Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Donnerstag, 17. März 2016

baumfreundschaft


da stehe ich: vor ihm und wir begrüßen uns: Nach einem Jahr bin ich wieder HIER, und es ist für mich immer ein besonderes MOmenT. Der Baum ist alt und vom Blitz getroffen, doch er steht seit vielen Jahren und hält durch- ich freue mich ::))




eigentlich ist er unscheinbar und doch strahlt er etwas aus: für mich sind es hochgestreckte Arme, als wolle er die anderen Bäume beschützen, schließlich ist er der Höchste in seiner Gegend !! und er freut sich das ich ihn wieder besuche ::))



seine < Beine< stehen immer noch fest im Boden





sein Stamm fühlt sich immer warm an und der Specht findet immer wieder Nahrung, man sieht es ::))





ein Blick nach oben zeigt die inzwischen unterschiedlichen Strukturen der Baumkrone- einst die höchste Stelle des Wipfels und jetzt schwarz und grün, also die Witterung zeigt Narben




der Blick in den Himmel zeigt auch neue Perspektiven, ausgestreckte Arme, die früher den Baum umschlossen





filigrane Äste





auch scheint er ein Treffpunkt für Verliebte zu sein ::)) ein bisschen Ewigkeit auch sichtbar gemacht


an seiner Wurzel liegt < abgelagertes Holz<, weich und brüchig und samtig fühlt es sich an




stille werden und schauen- INNEHALTEN








wer diesen Nagel herein gehämmert hat- keine Ahnung- wozu ???








am Boden habe ich nach Blättern Ausschau gehalten, denn ich wollte unbedingt wissen welcher Baum mein Freund ist : ich tippe auf   STIELEICHE    http://www.baumkunde.de/Quercus_robur/   da ich nie im Sommer hier bin, wo vielleicht noch ein Blättchen spriessen würde, -  rate ich also weiter





wer hier wohl Nahrung und Unterschlupf findet ??? Mäuse wie der Frederick könnten es sein und sie sammeln Vorräte für schlechte Zeiten!!!

http://www.amazon.de/Frederick-Vierfarbiges-Bilderbuch-Leo-Lionni/dp/3407760078


ein Blick zurück und ich gehe

bis zum nächsten Mal : mach`s gut  !!!!




verlinkt;  zur Jutta von DND





Kommentare :

  1. so ein schöner alter Baum!! Hoffentlich kann er noch lang stehen bleiben!!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Baum gefällt mir auch. Bist du sicher, dass er noch Blätter bekommt? Bei uns werden solche Bäume, wenn sie noch fest in der Erde stehen, für die Spechte und allerlei anderes Getier, stehen gelassen. Erst wenn sie drohen beim nächsten Sturm über einen Weg zu stürzen, werden sie gefällt.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heide,
    schön ist er ja, der alte Knabe, aber ich glaube, selbst im Sommer sprießt kein Blättchen mehr an diesem Baum? Es könnte aber tatsächlich eine Eiche sein!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. auch jetzt noch ist bestimmt viel leben in dem alten baum ...insekte, vogel versteck ...
    schöne bilder * die natur ist merkwürdig und eine pause wert in den modernen lebensweisen.
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Großartig... Der ist so anziehend, dieser Baum. Und was er für Leben birgt, obwohl selber schon tot. Da relativiert sich "tot" auf einmal, weil uns der Kreislauf des Lebens deutlich wird. Die Fotos mit den ausgestreckten "Armen" gefallen mir sehr. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen