Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Dienstag, 8. März 2016

kloster.zuhause


Vielfältig und ruhig ist meine Woche im Kloster: es gibt viele Orte wo man zur Ruhe kommen kann:
in der Kirche ist immer eine besondere Atmosphäre, die EnERGIE UND gELASSENHEIT ausstrahlt




eine BEsonderheit ist  zu spüren-, fern ab von allTAGS-kirchE bekommt der Gottesdienst eine neue Bedeutung












für eine Weile ist dieser Ort mein ZUHAUSE. Seit nun mehr zwanzig Jahren fahre  ich für eine  Woche ins Kloster um zur Ruhe zu kommen, um meine Gedanken neu zu justieren, um zu Meditieren und um zu Beten. Meine Beziehung zu Gott möchte ich immer wieder in Frage stellen dürfen,
 und bin jedes mal aufs Neue fasziniert mit welchen neuen Lebensweisheiten ich nach Hause fahre.
Die Ruhe und der KLosterrhytmus und die Gemeinschaft der Schwestern tun meiner Seele gut!!!
Zufriedenheit und Gelasssenheit bringen neue Kraft für die schönen Dinge des Lebens, ebenso sind sie Quelle um die traurigen und nicht wieder gutzumachenenden Erfahrungen des Daseins zu ertragen.
Hier im ORATORIUM ist es meditativ, es gibt Meditationsbänkchen und Kissen, die mir das INNEHALTEN leichter machen- die Gedanken kommen lassen, sie anschauen und sie wieder ziehen lassen, ankommen im HIER !!
Es braucht eine Weile bis ich ruhig werde-  es ist einfach  eine andere #Ruhe#
Exertizien - einüben

https://de.wikipedia.org/wiki/Exerzitien

meine Woche ist SCHWEIGEN, auch in der Begegnung mit anderen Gästen: es geht ohne Worte zusammen an einem Tisch zu sitzen und zu essen, die Aufmerksamkeit dem ANDeren bewußt zu bedienen ist eine wunderbare Erfahrung




der Speiseraum für die <Schweiger<  - es gibt natürlich auch eine andere Form der gemeinsamen Mahlzeiten, für die anderen Gäste gibt es einen großen Speiseraum !!


ES GIBT VERSCHIEDENE mÖGLICHKEITEN  SIch für eine Auszeit im Kloster anzumelden::
Stille suchen- ausspannen für Körper, SEELE, GeIST-
ORA & LABORA-- bete und arbeite. Wer mag kann im Klostergarten oder im Gästebereich seine Arbeitskraft anbieten.
Die wunderschönen Ikonenmalereien werden zu bestimmten Zeiten als Kurs angeboten.

An Literatur nehme ich bestimmte Bücher mit , die sich mit Glauben, Seele, Spiritualität befassen. In diesem Jahr hatte ich mit :
Dein Körper sagt dir, wer du werden kannst      von Klaus Renn
Einbruch der Wirklichkeit   von    Navid Kerami
Wachsen wie ein Baum       von  Erich Purk
Die Bücherdiebin           von  Markus Zusak

Das Buch von Narvid Kerami hat es mir besonders angetan, ist doch die Thematik so brisant und braucht eine dringende Entscheidung aus Brüssel, denn die Menschen warten  im Schlamm darauf, dass ihnen menschliches  zugesagt wird !!!!!
Herr Kerami hat sich auf die Flüchtlingsroute begeben und erzählt davon, dass was die anderen Medien nicht zeigen !!!



Für mich ist die Reise in mein INNERES das Beste, denn so kann ich  wie schon gesagt: Kraft und neue Ideen entwickeln .










heiDE

1 Kommentar :

  1. Eine sehr intensive Woche, die die Seele wie den Geist und den Körper auf besondere Weise nährt. Zu-sich-kommen dürfen oder können ist essentiell in unserem Leben und man kann der Welt das nur wünschen, dass aus dem ICH wieder ein DU werden kann auf heilende Weise.

    AntwortenLöschen