Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Mittwoch, 25. Mai 2016

Islam. Kultur.Dschihadisten.Paris.



060819-000-A_dschihadisten-visier_04.jpg




Eine Sendung die mich immer noch nicht loslässt: gestern Abend auf Arte über den IS und seine Auswirkungen
wie schafft es der IS Jugendliche zu begeistern und in ihre FÄNGE zu führen ??
Viele Jugendliche sind perpektivlos und gehören ihrer Meinung nach nicht zur Gesellschaft, sie kennen sich nicht in ihrer Religion aus Sie fühlen sich oft in der Familie nicht wohl, die meisten Eltern sind ratlos !! Die Jugendlichen  kennen nicht den Unterschied zwischen dem Islam: der Weg zu Allah ist ein Weg nah aussen und nach innen  und Unsicherheit macht empfänglich für Abwege und Verlust der Realität mit allen guten und schlechten Eigenschaften.
Das Internet hat einen großen Anziehungscharakter ,der wie durch ein Netzwerk  fängt. Es gibt aber keine Antworten auf persönliche FRagen , , die Moschee gibt keine Antwort, es ist kein Ort zum Lernen von Frieden. UND- es ist keine Stelle für einen reflektierten Islam.- Der IS verspricht eine neue Familie und gibt Strukturen, die die Jugendlichen so brauchen. er gibt Antworten die es in allen Religionen gibt : der Weg zum Frieden und zu Gott- DOCH- beim IS wird er als kämpferischer Weg  bezeugt, der ohne Rücksicht auf den ANDEREN ausgeführt wird.




060819-000-A_dschihadisten-visier_22.jpg

Was können wir tun?
Kultur und Bildung und Wissen und Kunst sind Anknüfungspunkte und was besonders wichtig ist das Wissen über die eigene Religion.
Wir müssen erklären, dass der IS nichts mit dem Islam zu tun hat.
Und das Familiengefühl  muss erhalten bleiben-  obwohl oft die Jugendlichen das verbal nicht wollen.
Die Elternarbeit sollte überall durch die sozialen Jugendämter unterstützt werden.
Für die Eltern ist es ein sehr großes Leid zu zusehen wir ihre Kinder nach Syrien ziehen und dort viele sterben. Angst und Zweifel und Unverständnis von Behörden nimmt ihnen die Kraft.
Oft wird kein Totenschein erstellt, kein Ort des Todes wird den Angehörigen benannt
Das macht die Trauerarbeit erst recht sxhwierig, wenn nicht sogar unmöglich..



http://www.arte.tv/guide/de/060819-000-A/dschihadisten-im-visier?autoplay=1



060819-000-A_dschihadisten-visier_14.jpg

und die Mütter sind zeitlebens untröstlich und - trotzdem kämpfen sie für Aufklärung und organisieren Treffen und gehen in Schulen und zu Verbänden um von ihrem Schicksal zu erzählen und aufzuklären.
Begleitet von TV begibt sich die Mutter von  Sabris  in die Öffentlichkeit- ich bin tief betroffen von ihrem Bericht und ihren < Auftritten< und ihrer Reise an die syrische Grenze , um dort mit Menschen zu sprechen und ihnen Kleidung zu schenken, die zum Teil ihrem toten Sohn gehörten.
Welch eine Persönlichkeit  !!!!!!!!

058864-000-A_dschihad-kampfdermuetter_04.jpg http://www.arte.tv/guide/de/058864-000-A/dschihad-der-kampf-der-muetter#details-description



 Was ich gestern gesehen habe ist eine schreckliche Wahrheit, die für Europa ein  abscheuliches Bild zeichnet, genau so wie die arabischen Staaten sich an Waffenhandel und Verletzung der Menschenrechte beteiligen.
Die Anschläge von Paris und Brüssel sind mehr als ein Alarmzeichen !!!
Lasst uns beginnen gegen den IS aufzustehen ,wo und wie auch IMMER.




die Fotos  habe ich von den Arte Mediathek-seiten entnommen



ich verlinke zu: FROLLEIN-PFAU- ein schwieriges Thema für mittwochs- mag -ich    -
ABER.: Inforamtionen und Berichte aus der Weltgeschichte sind lebenswichtig und deshalb mag ich gutes Fernsehprogramm mit unabhängigen Themen

Mittwochsgrüße ::))

Kommentare :

  1. Information & Bildung kann man doch sehr gut mögen ( ein bisschen ähnlich ist mein Beitrag zum MMi heute ja auch )!
    Obwohl: ich muss zugeben, dass ich mir damals vor 45 Jahren, als ich mich für den Lehrberuf und gegen die Kunst entschieden habe, mehr davon versprochen habe. Es Ziehen eben nicht alle Beteiligten am gleichen Strang. Und heute werden einem ja von den AfDlern Vorwürfe wie der Indoktrination gemacht...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Du hast so recht. Wir müssen aufstehen gegen jedes Unrecht, gegen jede Form der Hetze. Und gutes Fernsehprogramm mag ich auch. Leider gibt es das zu selten.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen