Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

12tel Blick September 2016

Bild
es hat sich nicht viel verändert- die Stadt ist mäßig besucht und die Bäume haben noch ihr Sommerkleid- kein Blick auf den Herbst !!!  Aber links oben im Bild: die erste Weihnachts- Lichterwochen-DEKO  ::))








Blickwinkel-grüße  ::))


verlinkt zu: TABEA und dem 12tel Blick



monatscollage

Bild
der September war von Urlaub und Sonnenschein und vielen Erlebnissen in der Natur geprägt - dazu gehörten auch Kunstausstellungen und historische Kirchen
Auszeit!!!






viele  Gesichter  - AUGENblicke






Architektur   : im ALLtag



Donnerstagsgrüße  ::))


verlinkt zu : BIRGITT   und den Monatscollagen


kölner.spuren

Bild
Bruno von Köln hat  nach einem Besuch in Montecassino einen neuen Orden gegründet, in Frankreich in. Sechè - Fontaine fand er einen   Ort der Stille, wo die Einsamkeit der Mönche gelebt werden konnte- innere und äussere Einsamkeit, abgeschieden von der Welt und den Menschen. Diese Regel hatte er zusätzlich zu den Benediktinischen Verordnungen, Armut, Gehorsam und  Keuschheit  und ORA ET LABORA - bete und arbeite,  eingeführt. Geistige Arbeit und Handarbeit waren wichtig und so entstand der Kartäuserorden. In Frankreich im Tal La Torre entstand 1091 das erste Kartäuserkloster und doch... blieb Bruno nicht lange und zog weiter.

 https://www.heiligenlexikon.de/Literatur/Grande_Chartreuse.html
Seine Idee überdauerte alle Jahrzehnte und Jahrhunderte  bis heute.
In Köln gab es auch ein Kartäuserkloster- heute gehört es der evangelischen Kirche Köln.
In dieser Kirche waren wir am Sonntag zu einem Orgelkonzert, wunderschön an zu hören- ich bin ja bekanntlich eine große Verehrerin dieses Instr…

DIY Holzsäule

Bild
sie fehlte noch: eine Holzsäule  für jede Jahreszeit- für die Advent- und Winterzeit habe ich , zwei Sternensäulen ( HIER ) 
und  so reiht sie sich ; ins Jahresprogramm ::))




















Dienstagsgrüße  ::))


verlinkt zu : creadienstag

creadienstag.de

38. kalenderwoche

Bild
ich habe in dieser Woche wenig fotografiert, einfach mal ohne Fotoapparat losziehen  ::))

hier zu sehen der Blick aus dem Arbeitszimmer, meine Brotzeitdistel und die Farben des Südens- geht auch zu Hause !! fotografiert am Dienstag 00: 50 Uhr




Impressionen aus Köln vom Sonntag: wir waren im Severinsviertel um dort in der Kartäuserkirche ein Orgelkonzert zu hören- davon erzähle ich in einem anderen Post ::))
hier zu sehen : auch ohne Balkon kann man sich sonnen  - die Kartäuserkirche im Spiegelbild - das ehemalige  Kloster, heute Sitz der evangelischen Kirche Köln  - Fensterfront des Augustinerinnen-krankenhauses













im Namen der Rose


Montagsgrüße  ::))




verlinkt zu : FRAUKE    und den Schwarzweiß Fotos

feige. baum

Bild
da steht er: mein italienischer Baum: durch  Zufall entdeckt und sehr erfreut an diesem stillen Ort einen Freund gefunden zu haben, und seit dem Besuch erfreue ich mich immer seiner Fotos die ich gemacht habe- Urlaubsstimmung  ::))







neben diesem Kleinod an Stille und Schönheit steht der Feigenbaum- immer im Kontakt zum Erden- und Himmelsblick. Wenig Besucher kommen hier herauf um diese kleine Kirche aus dem 12. Jh. zu besuchen. Sie wurde dem hl. Antonius Abate gewidmet und hat im Innenraum wunderschöne Fresken aus romanischer  Zeit  ::))
Ach so, wer sie besichtigen möchte : diese Kirche liegt oberhalb von Brenzone / Gardasee
inclusive Feigenbaum -bewunderung

http://www.gardasee.de/orte-am-gardasee/brenzone_sehenswuerdigkeiten.html














ich  gebe es zu: einen Feigenbaum habe ich noch nicht in der< natürlichen< Natur gesehen, um so mehr freue ich mich ihn entdeckt zu haben und mich mit ihm zu beschäftigen !!

http://www.baumkunde.de/Ficus_carica/


Echte Feige     Ficus carica
der Feigen…

armenien.mutter teresa

Bild
es ist noch gar nicht lange her, da war in Rom ein besonders Ereignis;- es ist nichts Neues, dass gute Menschen zu Heiligen werden und dies auch in einem langen Prozess überprüft wird _ aber im August wurde Mutter Teresa  heilig gesprochen, eine Frau, die ich selbst erlebt habe als sie in den 80er Jahren hier in unserem Stadtteil eine Filiale ihres Ordens gegründet hat.






eine kleine und doch so große Frau, die ihr Leben in den Dienst der Armen gestellt hat. Ein besonderes Ereignis in Rom und eine liebe Freundin war zu der Zeit der Heiligsprechung in Rom. Und nach so kurzer Zeit nach ihrem Tod Heiliggesprochen zu werden ist etwas besonders. Das gab es zwar schon im Mittelalter, aber danach tat man sich in neuerer Zeit  schwer mit solchen Lobpreisungen- und es scheint ein denkwürdiges Thema zu sein : haben wir in der Jetztzeit Vorbilder wie Mutter Teresa, oder in jüngster Vergangenheit einen < Seligen< wie Maximillian Kolbe??
Wenn jeder von uns ein bisschen selig im besten Sinn wär…

brotzeit.silberdistel

Bild
kaum ist der Urlaub vorbei und schon soll Herbst sein?? Spätsommer fühlt sich besser an und dazu paßt dann auch meine Deko. Die Silberdistel und der Latschenkiefernzweig sind Mitbringsel aus den Bergen; unvernünftige Wanderer haben sie abgerupft und auf dem Weg liegen lassen. Das kann ich überhaupt nicht verstehen: Blumen darf man pflücken, es sei denn sie stehen unter Naturschutz und dazu gehört die Silberdistel. Aber ein gepflücktes Blümchen muss dann mit nach Hause !!
So habe ich die Distel auf-gehoben und den Kiefernzweig in den Rucksack gepackt und  mitgenommen. Rettungsaktion-  für mich eine Erinnerung an unsere BergsteigerZeit  ::))











und- zur Zeit ist ja Wiesn`zeit in München und auch anderswo wird kräfiig Oktoberfest gefeiert, da ist mein Glas mit gesammelten Steinen, und die Holzscheibe, auch aus einem Urlaub, und das umfunktionierte Geschirrtuch eine perfekte Dekoration, die Brezel hatte ich auf dem PC und sind eine Druckvorlage der lieben CORA.





verlinkt zu: HELGA    und den…