Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Mittwoch, 30. November 2016

literatur.kunst - mmi




Phantasie
die Adventszeit ist eine Zeit der vielen Erzählungen und Geschichten. eine Frage kann aber auch sein warum wurde Gott Mensch ??
Eine < Erklärung< könnte sein- die Geschichte von dem großen Philosophen Sören Kierkegaard.
Seine Geschichte kommt aus dem 19. JH. und sie erzählt:
Es war ein junger König der sich unsterblich in ein armes Mädchen verliebte. Sie wohnte in einer kleinen Hütte und arbeitete auf dem Feld. " Wie kann ich ihr eine Liebe zeigen, wie kann ich sie für mich gewinnen?" Denn der standesUnterschied war einfach zu groß und einfach undenkbar. Er fragte einen seiner Berater und der antwortete:" Befehl ihr deine Frau zu werden. Du bist doch der König und sie wird dir gehorchen!" die Macht hatte der König, doch ihm widerstrebte es sie zur Unterwerfung zu zwingen. Er sehnte sich nach Liebe und Vertrautheit. Die Macht schließt keine Herzen auf.  Da kam dem König die Idee einen Brief zu schreiben um ihr darin zu sagen dass er sie liebe und das er von ihrer Schönheit verzaubert sei. Seine Bedenken waren, dass das Mädchen den Brief nicht beeindrucken würde. Nach einem weiterern Rat"KLeide sie in Purpur und Seide"  und sie wird verzückt sein, konnten den König nicht beeindrucken. Und so schlug der König einen außergewöhnlichen Weg ein- er stieg von seinm Thron, setzte seine Krone ab und zog seinen Purpurmantel aus. Er wurde zum Bauern und lebte sogar in einer Waldhütte. Er wurde aus Liebe zum einfachen Mann. Alles- und das nur aus LIEBE. Alles verlassen und dem geliebten Menschen nahe zu sein.
Und was hat das alles mit Gott und auch mit mir zu tun?
Den Menschen sein Wort und seine Liebe versichern und< herab steigen <


ADVENT 





in Anlehnung an eine Erzählung aus dem Heft : Glaube verbindet - VIVAT-Verlag





verlinkt zu : Frollein Pfau     mittwochs mag ich

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen