Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Freitag, 6. Januar 2017

dreikönig- stern.singer

ein Fest in der Weihnachtszeit:
Epiphanie- die Sterndeuter sind angekommen in Betlehem.
Ihr Besuch bei dem <kleinsten König< ist  beschrieben in der Bibel- genauso ist es legendär , dass die Drei Könige im Kölner Dom im goldenen Schrein liegen. Richtig ist in jedem Fall, dass die sterblichen  Überreste aus jener Zeit stammen: was erzählt wird und historisch ist, Rainald  von Dassel hat die Gebeine aus Mailand mitgebracht, was zur romanischen Zeit durchaus üblich war und das dann doch den goldenen Schrein wert ist!!
Zur damaligen Zeit war die Reliquienverehrung für die Menschen sehr wichtig, brauchten sie doch für ihr eher bescheidenes Leben < Vorbilder<, die ihnen Trost zu sprechen konnten. Der Klerus hatte andere Gedanken- ein Reliquienschrein brachte Geld ! viele Bürger wallfahrten zu solchen Stätten und brachten Spenden für ihr Seelenheil mit.
Der < erkaufte< Himmel- damals wie heute



In meinem Alltag ist der Dreikönigstags immer ein besonderer Tag- ich freue mich in den festlichen Gottesdienst zu gehen, genauso freue ich mich an diesem Tag die Wohnung  mit köstlichem Weihrauch aus einem Kloster, zu beräuchern- die bösen Geister sollen fern bleiben, der Segen des Himmels soll uns begleiten.
und- die Sternsinger kommen- viele Kindergruppen sind deutschlandweit unterwegs um für Kinder in ärmeren Länder Geld zu sammeln und um gleichzeitig den Spendern den Segensspruch an die Tür zu schreiben-   20 + C+M+B+ 17
eine großartige Aktion der Kinder für die Kinder- da können wir Erwachsenen ein Beispiel nehmen-handeln und nicht  reden !!
Am Samstagabend spricht Pfarrer Gereon Alter aus unserer Nachbargemeinde zu diesem Thema das < WORT ZUM SONNTAG<  im ARD-Fernsehen- ich glaube es lohnt sich da einmal hinein zuschauen


 der Segenszettel blieb bei uns und auch der Kreidespruch im Flur ist ein bleibender Gruß für Alle die uns besuchen
















die königlichen Herrschaften kommen











in diesem Jahr haben wir unsere Familienkrippe aufgebaut- ein vertrautes Bild das Erinnerungen  wach ruft und was am Weihnachtsfest für viel lustige Ereignisse zu Gesprächen animierte- herrlich- für das jüngste Familienmitglied waren die Steine ein Spielmaterial der besonderen Art!!




Königliche Grüße
heiDE




1 Kommentar :

  1. Ich sehe, du hattest einen schönenTag! Wir haben die Galette de Rois gegessen und den Domglocken zugehört. Nun reisen die Kinder morgen wieder ab...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen