Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Samstag, 28. Januar 2017

himmel.treppe

  ÜBER ALLE BERGE: so heißt ein Buch das die < künstlichen< Berge des Ruhrgebietes beschreibt; und es gibt tolle Wandertipps mit interesanten Aus- und Einblicken ins ehemalige Industriegebiet, was so gar nicht mehr vorhanden sind, die Halden sind Landmarken mit Kunstwerken verschiedener Künstler, die den jeweiligen Ort interpretiert haben.
Ausflugsziele in der Umgebung sind mit Familien gut machbar und sind lehrreich!!
Wir waren heute auf der Halde Rheinelbe mit der Himmelsleiter, zu besteigen in Gelsenkirchen Ückendorf oder von Wattenscheid, Loheidestation aus.
Winter-berg   ::))



































der letzte Aufstieg - nicht nur im Bergischen Land und im Sauerland sind die Berge zu besteigen- 10 Autominuten von uns entfernt sind die < anderen< Berge











der Künstler Hermann Prigann hat diese Himmelstreppe gestaltet: eine freie Interpretation aus ehemaligen abgebrochenen Fundamentblöcken und Industriehallen und Produktionsstätten, aufgetürmt- es zeigt die Vergänglichkeit aller baulicher Versuche und des < zu hoch hinaus-wollens <







die Gipfel der alten und neuen Berge sind Aussichtspunkte über die Region von Ruhr und Emscher- heute zeigen die Sichten ein weites Land, dass im Sommer richtig grün ist











und man sieht auch noch Fördertürme, hier von Zeche Holland, die schon lange keine Kohle mehr nach oben bringt- die meisten Industrieanlagen sind Kulturstätten, wie Zollverein in Essen- die, Jahrhunderthalle in Bochum- das Umspannwerk in Recklinghausen Recklinghausen u.v. m.






ich schicke die Himmelstreppe zu KATJA und den Himmelsbildern

























eine kleine Eisfläche, die aber nicht zum Schlittschuhlaufen freigegeben ist, dann besser hier oder HIER Eislaufen





































bunt und weiß und eine tolle Winteraussicht haben uns oben staunen lassen- so kann auch die Heimat auch sein



Samstagsgrüße ::))

Kommentare :

  1. Bemerkenswerte Versuche, dem Himmel nah zu kommen!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Mich erinnert die Himmelstreppe an einen Turm aus Bauklötzen, die die KLEINEN immer bauen- ich hoffe, die Betonklötze halten länger als die Bauklötze ::))
    Gruß zu dir und ein schönes Wochenende
    heiDE

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Bilder! Es ist wirklich faszinierend, wie sich das Ruhrgebiet verändert.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Bilder..
    musste auch gleich an Bauklötze denken ;)

    schade dass immer alles beschmiert wird..aber da sind es wenigstens keine Häuser..

    eine schöne Aussicht von da oben

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen