Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Sonntag, 22. Januar 2017

inspiration.sonntag.kunst















MOND ÜBER FELDERN von Paula Modersohn-Becker




seitdem ich den Film PAULA gesehen habe, bin ich noch mehr besgeistert von der großartigen Künstlerin Paula Modersohn- Becker, die ihrer Zeit vorraus war und sich nicht in einer Männerwelt eingefügt hat ( eine Frau ist nicht zur Künstlerin geschaffen, außer beim Kinderkriegen ; welch eine Aussage ihres Lehrmeisters.
Sie hat ihren Stil gemalt- so wie sie die Welt sieht, und hat den Expressionismus  eingeläutet,  viele in ihrer Zeit haben ihre Größe verkannt
Ich mag ihre Klarheit und ihre Farben und ihre Perspektiven auf ihre Motive

 http://www.kunstkopie.de/a/modersohn-becker-paula/mondberfeldern.html

weitere Kunstwerke von Paula Modersohn - Becker könnt ihr HIER sehen


Der Film hat mich inspiriert weiter in das Leben der Paula < einzusteigen<, Meine Gedanken formen sich und ich bin virtuell schon auf dem Weg nach Worpswede, wo die große Künstlerkolonie ist und dort werde ich auf  Spuren von Paula wandeln.


 Mein Leben soll ein Fest sein Ich weiß, ich werde nicht sehr lange leben. Aber ist das denn traurig. Ist ein Fest schöner, weil es länger ist? Und mein Leben ist ein Fest, ein kurzes, intensives Fest … Und wenn nun die Liebe mir noch blüht, vordem ich scheide, und wenn ich drei gute Bilder gemalt habe, dann will ich gern scheiden mit Blumen in den Händen und im Haar.“[38], ein kurzes schönes Fest
                                         Zitat von Paula Modersohn Becker



      verlinkt zu INES und den Sonntagsinspirationen

verlinkt zu: ANDREA  und dem Samstagsplausch


einen schönen Sonntag wünsche ich  ::))                                                                                      

Kommentare :

  1. Der Film ist offensichtlich für viele ein Anlass, sich mit den an den Rand gedrängten fähigen Frauen in der Kunst zu beschäftigen, das freut mich. Aber wünschen würde ich mir, dass vielen auffällt, dass unsere mühselig errungenen Rechte auf dem Spiel stehen. In Amerika haben sie es schon verpennt, die jungen Frauen...
    LG
    Astrid
    Die demnächst einen Post zu Paulas Freundin parat hat.

    AntwortenLöschen
  2. falls Interesse besteht, es gibt eine sehr schöne und aufschlussreiche Biographie in Briefen von Paula Modersohn-Becker. Erschienen ist sie im btb Verlag und geschrieben wurde sie von Marina Bohlmann-Modersohn.

    viele Grüße und einen feinen Sonntag

    PS. falls der Weg nach Worpswede führt dann sei ein Abstecher nach Fischerhude ins Modersohn- Museum empfohlen. Dort kann man dann auch eine Arbeit von der Freundin bestaunen : ))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für den Buchtipp, da werde ich in der kommenden Woche losziehen und es kaufen.
      Und Fischerhude ist notiert ::))
      Gruß zu dir
      heiDE

      Löschen
  3. Auch eine interessante Frau und eine talentierte. Oft wird übersehen, wem wir unsere Freiheit zu verdanken haben und wie viele sich in die Abhängigkeit der Männer zurück begeben. Wie dämlich!
    Nach mehr Bildern werde ich gleich Ausschau halten.
    Hab noch einen schönen Tag
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heide, ich teile Deine Begeisterung. Sie war eine sehr faszinierende Frau.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heide,
    diese Künstlerin kannte ich noch nicht, das Bild jedenfalls hat mich tief beeindruckt, das ist Kunst.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Vilen Dank für deinen Kommentar- ja ich bin auch spät auf Paula Modersohn- Becker gekommen und finde sie einfach toll, nicht nur künstlerisch auch menschlich ist sie ein Vorbild, mutig und konsequent. Das ist es was wir heute brauchen!!
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen