Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Montag, 3. April 2017

200-jahre-geburtstag.mathilde-anneke

Sie bereitete dem amerikanischen Frauenstimmrecht  auf den Weg, sie kämpfte 1848 im Badischen Aufstand und sie gab die allererste Frauenzeitung in KÖln heraus:
http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/mathilde-franziska-anneke/
Sie wurde unweit meiner Heimat geboren, im Bergischen wo wir oft wandern gehen, mal eben vor der Haustür- und doch kannte ich sie nicht. Sie war lange vergessen- auch  von ihrer Heimatstadt Sprockhövel. Nun jährt sich ihr 200. Geburtstag und da möchte ich an sie erinnern-  am 3. April 2017 wird groß ihr Geburtstag gefeiert.
Sprockhövel ist ein idyllischer Ort, mit einem schönen Stadtbild, und dort hatte Mathilde eine unbeschwerte Kindheit.











Porträt gezeichnet von Gerd Aretz, nach einem historischen Bild

Sie wird  am 3. April 1817 auf dem großelterlichen Gut Oberlevinghausen geboren und Mathilde Giesler wird wohlbehütet, in ihrem toleranten Elternhaus- der Vater ist evangelisch, die  Mutter ist katholisch. Das ungezwungene Leben ändert sich plötzlich für sie und ihre elf Geschwister, als der Vater sein Geld durch Spekulation verliert.










https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/af/Gut_Oberleveringhausen.jpgMathilde  heiratet 1836 den Mülheimer Weinhändler Alfred von Tabouillot, oft als Zwangshochzeit bezeichnet, manchmal als Liebeshochzeit angesehen. Fakt ist das durch diese Heirat die finazielle Lage der Familie Giesler gerettet wird.
Mathilde bringt 1837 ihre Tochter Fanny zur Welt, doch ihren Mann verlässt sie, da die Ehe gewalttätig war; sie widersetzt sich in ihrem Scheidungsprozess dem Richter und wird schuldig geschieden.
Nun beginnt für sie eine besonders schwierige Zeit und  im Jahr 1839 beginnt sie in Münster mit ihren Schreibarbeiten und verfasst zwei Gebetbücher für die christlich-katholische Frauenwelt.
Von dem Dichter Ferdinand Freiligrath wird sie Capitalsfreuenzimmer betitelt und von Annette von Droste -Hülshoff wird sie< blutarm< genannt.
Aber- Mathilde gründet einen eigenen Salon im demokratischen Sinn und sie trifft Fritz Anneke, die Beiden heiraten und ziehen 1847 nach Köln.


  Pantaleon Tor, Köln, Gemälde von Jakob  Schreiner








Nummer 74 Franziska Mathilde Anneke 2. ObergeschossMathilde Franziska Anneke, Figur am Kölner Rathausturm, 2. <Obergeschoss<






 der Salon  in Köln, auch von Mathilde wird besucht von Hoffmann von Fallersleben, Ida und Ferdinand Freiligrath, selbst  Karl Marx gehört zum Bekanntenkreis. Als ihr Mann, Fritz Anneke kurzweilig verhaftet wird, leitet Mathilde allein die Neue Kölsche Zeitung. Als diese verboten wird nennt Mathilde diese Zeitung: Frauenzeitung. Karl Marx nennt die Chefredakteurin < seine politische Erbin<.
1848 bringt sie ihren  Sohn zur Welt, ihr Mann ist im Gefängnis. Später nimmt Fritz an einem Feldzug teil, Mathilde folgt ihm, aber die Revolution wird niedergeschlagen und sie fliehen in die Schweiz, später reisen sie in die USA. Sie werden willkommen geheissen und doch möchte Mathilde nach Milkaukee, wo viele Deutsche leben. Sie hält Vorträge und berichtet vom deutschen Freiheitskampf, ihr Hauptthema ist FRAUENRECHT." Die Vernunft befiehlt uns, frei zu sein!!!"
1852 gründet Mahtilde Franziska Anneke die DEUTSCHE FRAUEN-ZEITUNG und damit die erste feministische Zeitung einer Frau in den USA.
Die Forderung nach dem Frauenwahlrecht steht bei ihr an erster Stelle. Und sie wird Vizepräsidentin der neugegründeteten < national Woman Suffrage Association<
Ihre Ehe aber leidet und als 1858 zwei ihrer Kinder an Pocken sterben, zieht ihr Glück auch aus; das Ehepaar trennt sich, wird aber nie geschieden.


Rathausturm Köln, Karl Marx

Zürich

 1860 zieht Mathilde mit ihren Kindern nach Zürich und lebt dort mit der Schriftstellerin Mary Booth zusammen, bis diese 1865   stirbt. Ihrer Kinder zuliebe zieht sie aber in die USA zurück. Mathilde gründet mit Cäcilie Kapp, die sie in Zürich kennengelernt hatte , das Milwaukee Töchter- Institut, dass zweisprachig unterrichtet. Die Bildung für die Mädchen ist ihr sehr wichtig und ein Baustein zur Gleichberechtigung.  Die Mathematik und die Naturwissenschaften lagen ihr ebenso nah.
Endlich, nach vielen Jahren, geht es Mathilde Anneke wirtschaftlich gut, doch ist ihr Lebensabend von Sorgen geprägt: ihre Tochter erkrankt an Krebs , sie selbst erleidet einen Schlaganfall, so werden ihre Auftritte in der Öffentlichkeit unmöglich.
Am 25. November 1884 stirbt Mathilde Anneke mit 67 Jahren.
Sie war eine Feministin, bevor es das Wort gab, eine Vorkämpferin für Freiheit und Demokratie.

Frauenbild














Mathilde Franziska Anneke mit Mary Booth



die Anneke- Festwochen in Sprockhövel:
Theateraufführung in der Mathilde-Anneke-Schule an Leben und Wirken   5. April 2017 14:30 Uhr

Auf den Spuren Annekes von Hiddenhausen bis Wuppertal begibt sich die Bus-Exkursion am 22. April 2017 ab 9 Uhr

Die Folkgruppe < die Grenzgänger< spielt politische Lieder 1848er Jahre     am 26.April 2017 19 Uhr


Der vierte Anneke-Preis für besondere Verdienste um Gleichberechtigung wird im Rahmen eines Kulturabends mit Kordula Völker verliehen: am 27. April 2017 19 Uhr

eine wissenschaftliche Tagung befasst sich mit Analysen rund um die außergewöhnliche Aktivistin 28. April 2017  ab 10 Uhr

alle diese Veranstaltungen zeugen von der großen Frauenrechtlerin, die so gar nicht groß bekannt ist, und die ich euch ans Herz legen möchte, gerade die unbekannten Frauen haben in Vielzahl für Rechte gekämpft, die wir oft so ohne großes Nachdenken als Selbstverständlichkeit nehmen!!!
Danke an die großen Frauen




geburtstags-gedenk-grüße  ::))




Kommentare :

  1. Liebe Heide,
    ich muss es gestehen, dass ich bewusst von dieser Dame nichts gehört habe.
    Schön, dass du sie in den Fokus stellst. Eine interesaante Persönlichkeit.
    Ich bin neugierig geworden!
    Einen guten Wochenanfang wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmtraut, ich habe auch durch Zufall von ihr erfahren, obwohl ich ihren Namen schon einmal gehört hatte. Durch die < Reklame< für das Jubiläumsjahr war meine Neugier geweckt und dann habe ich sie durch lesen kennengelernt. und- ich habe schon oft am Kölner Rathausturm die Persönlichkeiten studiert; jetzt freue ich,dass ich sie dort entdeckt habe und ich Mathilde dort sehen kann ::))
      Gruß zu dir
      heiDE

      Löschen
    2. Sorry, ich habe deinen Namen falsch geschrieben !!!
      heiDE

      Löschen
  2. Liebe Heide, das ist einfach großartig. Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Wahlrecht und von ihr hatte ich noch nie gehört. Toll, dass Du darauf aufmerksam machst.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen