Dekorieren KUNST Fotografie

Dekorieren & Kunst & Fotografie & Lebensart& Reisen & Kirche und Gesellschaft& Natur& schönes NRW & Weltgeschichte & Städte & Geschichten und Literatur &





Montag, 26. Juni 2017

die 25. kalenderwoche



Montag:

ein sommerlicher Spaziergang zu Hause an der Ruhr entlang- und es war angenehm den Weg (fast) für sich zu haben, den meisten war es wohl zu heiß- ansonsten ist der Weg nämlich (Renn)-Rad -Fußweg und man wird oft angeklingelt, für Wanderer ist der Ruhrweg   zu laufen, immer am Wasser entlang bis Hattingen, erst dort macht die Kaiserroute auf dem Weg nach Paderborn eine  Kurve - -
auf dem Wasser haben sich die Kanadagänse seeeeeeeeehr vermehrt und ihre Hinterlassenschaften auf dem Wanderweg  sind enorm!!!




auf der gegenüberliegenden Uferseite ist ein Campingplatz auf dem Bauwagen als zu mietende kleine Unterkünfte stehen- Freunde und Familienangehörige haben dort schon einmal < Urlaub vor der Haustür< gemacht





Dienstag:
ein Ausflug nach Paderborn stand auf dem Kalender- wir waren in der Ausstellung < Wunder Roms<, mit tollen Exponaten ,die ich zwar alle schon in Rom am Originalstandort gesehen habe,- diese hier in NRW zu treffen ist schon schön, doch auf Grund der Stellfläche im DIözesanmuseum Paderborn wirken sie  zusammen<gequetscht< und können so ihre Schönheit nicht richtig entfalten- schade-
der Inhalt der Ausstellung ist eine Zeitreise Roms und den römischen Gedanken hier im NORDEN





Mittwoch:
ein Treffen mit einer lieben Freundin, mit der ich zusammen in Rom war, lecker gegessen nach mediteraner Art









Freitag:




und wieder auf römischen Spuren, diesesmal durch Zufall. Bei einem Besuch im kleinen Ort Ginderich/ Wesel kamen wir an dieser Baustelle vorbei, sieht erstmals wie eine < normale< Straßenarbeit aus, ist aber in Wirklichkeit( durch Zufall entdeckt)  eine römische Ausgrabung, man fand dort ein Mosaik aus dem 1.Jh.. n. Chr. aus einer römischen Villa- Xanten die Römerstadt ist nicht weit weg !!
Dieser Ausflug mit Gemeindeimitgiedern war eine Vortour um zu schauen wie es vor Ort aussieht um mit der Gemeinde eine Fahrt hierher zu machen- Ginderich ist der älteste Wallfahrtsort am Niederrhein, es muss nicht immer Kevelaer sein  ::)) ( Meine Marien-Verehrung ist eine andere )
( das Foto habe ich abfotografiert)




Samstag:
im Garten die wunderschönen Rosen bewundert- ein herrlicher Duft der beim Lesen in die Nase steigt und erst Recht, das Gelesene verzaubert- ein Buch von Nele Neuhaus < der Wald< ist zu Ende gelesen. Dank der lieben Irmi steht nun ein Buch von Pearl Buck auf dem Progarmm und ist bestellt !!






Sonntag:
 am Tag der Architektur konnten wir dieses Haus innen und außen besichtigen. Der Architekt
 Holger Gravius hat seine Ideen und die Umsetzung erklärt- genial- Dank den Bewohnern durften wir einen Blick in eine Wohnung tun- mehr davon kommt in einem EXTRApost. !!
ich bin begeistert von dieser Bauweise und könnte sofort in dieses Haus einziehen  ::))




wochenanfanggrüße  ::))

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen