baumfreund- pomeranze in andalusien

mein Urlaub am Mittelmeer ist zu Ende. Viel zu schnell verging die Zeit mit tollen Einblicken in das Land Andalusien. Ich beginne  meine Reiseberichte mit einem Baum, der Pomeranze, die im Dorf stand - Dorf bedeutet bei  unserer Unterkunft die Hotelanlage, die einem andalusieschen Dorf nachempfunden wurde- sehr angenehm- mit tollen Palmen und exotischen Pflanzen..




der kleine Dorfplatz mit Kapelle und Pomeranzenbaum














Der Pomeranzenbaum ist ein immergrüner Baum der bis zu 10 m hoch werden kann und eine runde Krone besitzt. Die Zweige sind mit Dornen besetzt, meist dünn und kurz.
Die Blätter haben eine ovale Form. Der Blattstiel ist 2 - 3- cm lang.Die weißen Blüten duften stark.
Die Früchte sind rundlich abgeflacht und haben im reifen Zustand eine leuchtend orange Farbe. Die Schale ist dicker und unebener als bei einer Apfelsine. Sie läßt sich leicht schälen.Das Fruchtinnere ist in 12 Segmente eingeteilt. Die äußere Schale wird als Orangeat und aus der gesamten Frucht wird Marmelade hergestellt.
Außerdem wird von der Schale und dem Saft zur Likörherstellung Curacao   die Bitterorangelimonade benötigt.
Die Pomeranze liefert Duftstoffe zur Parfümherstellung.. Die getrocknete Pomeranze wird als Geschmack und Geruch in der pharmazeutischen  Zubereitung von Tees gebraucht.

















































unser Urlaubsdomizil





was ich sonst erlebt habe- ich werde es in lockerer Reihenfolge erzählen
heute schicke ich meinen Post zu ANDREA und dem SAMSTAGSPLAUSCH

Andalusien ist ein wunderbares Land- es gibt viel zu schreiben-  ::))

http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2017/10/naturdonnerstag-78-22.html

verlinkt zu JAHRESZEITENBRIEFE
sonnenverwöhnte grüße  ::))

Kommentare

  1. Ich liebe den Duft von Blättern, Blüten, Früchten. Danke fürs Erinnern!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Du hast offensichtlich eine wunderschöne Zeit gehabt. Das ist ja eine schöne Pflanze, das wusste ich noch gar nicht.Sehr schöne Bilder!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. beim lesen und anschauen deines beitrages habe ich mich nach mallorca zurückversetzt gefühlt. mit einer freundin saß ich vor jahren in einem von blühenden orangenbäumen umgebenen lokal und der duft war einfach unbeschreiblich. und er ist unvergessen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Woher der Ausdruck Landpommeranze dann wohl stammt? Ich weiß nicht, ob ich je eine Pomeranze gerochen habe.
    Aber in Andalusien, würde ich auch gerne Urlaub machen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen