Posts

Es werden Posts vom März, 2018 angezeigt.

kreuz.weg

Bild
vor kuzrer Zeit habe ich die Stadt BoNN besucht und dort war ich unter anderem in der Remigiuskirche, dort angeschlossen ist die KHG, die katholische Hochschulgemeinde. Es freut mich wenn ich unverhofft auf Wege  von Kirche komme, die nicht < traditionell< laufen. Diese Kirchengemeinde hat sich geöffnet über die Themen, die die junge Menschen bewegen. In alten Gemäuern neue Ideen zulassen: ja das ist richtig.

im Kreuzgang der Remigiuskirche in der Bonner Innenstadt wird man von dem LOgo begrüßt und bei weiterm Hinschauen gibt es zur Zeit einige Botschaften, die auf- und anregen


hier geht es lang ::


hier in dieser Kirche hat sich eine ökumenische Gemeinschaft eine Heimat gesucht und bietet für Alle eine neue und moderne Sicht auf die Kirche ,den Glauben, die Gemeinschaft HIER gibt es mehr Informationen









einen guten Start in die Karwoche

würde-macht-sinn.sucher.salon

Bild
ich bin
















 am letzten Montag einer Einladung gefolgt, die ein Thema anspricht, das auch zu meinem Tenor geworden ist: die Menschenwürde und das was im Grundgesetz steht: Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Viele Begegnungen im täglichen Leben sprechen eine Sprache  die in der letzte Zeit so abhanden gekommen ist: die Begegnungen auf Augenhöhe, mit Respekt und Nächstenliebe .Mit Würde und in guten Worten und Taten gibt es viele Möglichkeiten  im Alltag Mensch und König sein zu können.
Eine für mich neue Sicht war der Vortrag von Frau Bünk, die sehr intensiv über ihre Aufgabe beim KinderPalliativNetzwerk  erzählt hat- wieviel Leid und Schmerzen und Trauer, aber auch Lebendigkeit in allen Facetten ist der menschliche Umgang in den Familien mit schwerstkranken Kindern und deren Geschwister. Vieviel Zuspruch und Würde brauchen diese Menschen- und das leben die Mitarbeiter in der Pallitaivmedizin mit den Kindern und deren Familien.
eine großartige Aufgabe, die meinen Respekt anspricht.



Bei de…

bäume

Bild
heute ist der
Tag des Waldes, und wie und was darunter zu verstehen ist, habe ich HIER gefunden.
In unserer Tageszeitung gab es auch einen interessanten Bericht
Waldluft, den bemoosten Boden, die Bäume und die Stille können viel be-wegen. In Japan gibt es Wald<bäder<, also eintauchen in die Einzigartigkeit der Bäume.Die Luft unter den Bäumen ist reiner.
Auch in Deutschland kann man Urlaub unter den Bäumen machen- in Hessen gibt es eine große Fläche: hier ist das < Reich der urigen Buchen<
Im Kellerwald Nationalpark gibt es viele Rundwege durch große Buchenwälder
Dort kann man auch unter Anleitung und mit Schutzkleidung ein Holzfällerereignis mitbekommen.
Es gibt viele Möglichkeiten den Wald zu spüren_ riechen_schmecken_fühlen_
Ich liebe den Wald und bin dort oft unterwegs, aber- meinen Post schreibe ich mit Bildern von warmen Landschaften- ich muss einfach in die Sonne und habe meine Andalusienbilder angeschaut :


Palmen und Pinien- der Inbegriff für meditereane Vegetation






stadt.land.

Bild
altes Bauernhaus, ich liebe solche Gebäude, auch weil  sie Geschichte haben

ich wohne nicht auf dem Land sondern am Stadtrand; so bin in Fußminuten auf Höhe des Hellweges, einer alten  Handelsroute zwischen Ostwestfalen und Rheinland. Hier gibt es zwischen den Feldern einige Reiterhöfe, die vormals < normale< Bauernhöfe waren. Der Weg durch die Felder führt dann zurück zu meinem zuhause.


2017







die ersten Fotos sind von

2017, den Weg haben wir auch vor einigen Tagen bei Eiseskälte gemacht;
was zum  ländlichen Leben für mich <typisch< ist_
Felder mit Strohballen und Mohnblumen
Kühe und Schafe auf der Weide
Federvieh das frei herum läuft
Katzen die auf dem Hof in der Sonne sitzen
Hofhunde die bellen
freundliche Menschen die nett grüßen wenn <Fremde< vorbei wandern
alte Fachwerkhäuser
und Ställe , in die man hineinschauen darf
Traktoren die auf dem Hof neben dem Misthaufen stehen
Lebensraum für
Ruhe und Entschleunigung
Weite umliegend
Nachbarn in der Nähe, aber nicht Tür…

samstag- himmel und gartenblick

Bild
ein kurzer Blick in den Garten zeigt zwar kleine Frühlingsblüher - aber- viel mehr gibt es nicht zu sehen und die Gartenarbeit ist heute schon wieder ausgebremst, es schneit bei lausigem Ostwind !!



















Lichtmasten mit Himmel über Essen



die ersten Krokusse- mein Ziel wäre ein Rasen voll dieser Schönheiten ::)) gibt es < nur< in Parkanlagen, oder??


Frühlingshimmel, den gab es in der vergangenen Woche und hat mich hoffnungvoll gemacht, das es warm wird- weit gefehlt- heute Nacht hat es begonnen zu schneien und die Flocken fallen bei kaltem Ostwind weiter-- es ist genug !!
Diese Wolkenformation mit den Lichtmasten lösen bei mir aber auch Reisegefühle und ERinnerungen an unsere USA-reise aus; solche Holzlichtmasten gab es in Kalifornien viele ::))



verlinkt zu: ANDREA und dem Samstagsplausch

und zu: KATJA  und dem Himmel

und zum: GARTENGLÜCK von Loretta und Wolfgang




 heute morgen auf dem Balkon !!!

schneeflockengrüße  ::))