mein freund der baum- glyzinie



Blütenrausch in Nachbars Garten
bei uns im Garten haben wir auch eine Glyzinie- die hat in zwanig Jahren noch NIE geblüht, wir überlegen , sie zu entfernen,- doch  wenn ich solche tollen Exemplare sehe werde ich neidisch!!
Dieser Baum steht im Garten vom Nachbarn und so kann ich doch über diese Blütenpracht freuen.


ich verlinke zu GHISLANA und den Baumfreunden

verlinkt zu: GARTENGLÜCK






















Japanische Wisteria (Wisteria floribunda), IllustrationBlauregen,so der deutsche Name ist ein Gehölz, kann bis zu 30 m hoch werden..Er hat einen windenden Srossenstamm und im Winter friert nur das junge Holz ein wenig zurück. Die ersten Blüten, meist blüht er zwiemal im Jahr, erscheinen im Frühjahr meist vor den Blättern
Die Laubblätter  sind unpaarig gegliedert. Es werden große, hängende traubenartige Blütenstände gebildet.
Die Hülsenfrüchte sind hart, bohnenähnlich und mit samtiger Oberfläche.
Der Blauregen (      lateinisch:                                ) wird für Pergolen und Hauswände genutzt. er gedeiht in sonniger Lage mit wasserdurchlässigem Boden. Der Wuchs ist kräftig und kann Dachziegel verschieben oder Regenfallrohre einschnüren.
Toxische Inhaltstoffe hat man in allen Pflanzenteilen gefunden : Alkaloide
Im Samen und in den Hülsen steckt Lektine und in Wurzel und rinde ist Wistrain, ein giftiges Glykosid.
Der Blauregen gehört zur Familie der Hülsenfrüchte ,Fabaceae und sein wissenschfaftlicher Name ist Wisteria.

SCHÖNHEIT pur !!!!












Kommentare

  1. Ohhh, jaa, der ist wunderschön. Den hatte ich auch schon mal bei der Aktion.
    Super.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Blauregen als Baum im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Aber man kann mit viel Geduld und jährlich überlegtem Schnitt den schönen Kletterer als Hochstamm ziehen. Das haben wohl deine Nachbarn gemacht. Im Monetgarten gibt es ihn auch in der Art des Spalierobstes gezogen.

    Blauregen aus Samen gezogen, braucht mitunter ewig, bis er das erste Mal blüht, wird aber auch anschließend womöglich blühfaul bleiben. Bei einem Ableger aus Wurzelausläufern klappt das besser. Man sollte also nur ein Exemplar in der Gärtnerei zu kaufen, das Blütenansätze zeigt. Dann hat man auf Dauer Freude an dem schönen Gewächs.

    Wir selber haben da auch viel dazu lernen müssen, um Freude an unserer Wisteria zu haben...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. hallo,
    der blauregen ist immer ein highlight im mai, die eures nachbarn ist allerdings der absolute hammer. wenn eure wisteria nicht blüht, habt ihr es mal mit einem radikalrückschnitt probiert?
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  4. Ja der Blauregen, ich freu mich jedes mal wenn er hier blüht.
    Wenn man den nicht im Zaum hält, dann wuchert er sehr stark. Aber was hat denn eure, die in zwanzig Jahren nicht einmal Blüten getragen hat.. Neee, da musst du dich mal informieren.
    Wünsche dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  5. wow
    das ist aber ein mächtiger Baum ..
    aber ärgere dich nicht zu sehr ;)
    so hast du den "Dreck" von den abfallenden Blüten nicht
    und kannst den vom Nachbarn genießen
    mein Vater hat einen der das Vordach des stationären Wohnwagens okupiert hat ;)
    er hat ihn aber rigoros zurück geschnitten
    weil er wirklich viel Arbeit macht und die Blüten auch schnell fallen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen