blumen vom feld

bei sommerlichem Wetter muss ich raus- und zur Zeit ist es ein bisschen entspannter: die Ausbildung ist beendet und mein Dienst hat begonnen.
Die Anfänge sind gemacht - und da ist eine Feldwanderung genau richtig.
Gleich vor der Haustür beginnt der Weg, zunächst an einem Schwimmbad vorbei und ein Reitstallbetrieb lässt die Pferdchen auf die Weide- und dann
-durchatmen- Weitblick geniessen- Vogelgezwitscher hören- Fotos machen- stehenbleiben und naturgeniessen-
einfach herrlich
 ich gehe jetzt den Weg noch einmal mit den Fotos::))

ich verlinke meine FELBLUMEN zum Blumenfreitag bei HELGA HOLUNDERBÜTCHEN



















die Feldblumen habe ich in eine Glasvase gestellt und diese in eine Jutetasche, die ich vom Baumarkt mit drei grünen Pflanzen gekauft habe. Dazu passt mein Apothekerglas






der Mooskranz ist aus der osterzeit und sieht immer noch frisch aus


wilde Chamille vom Feldrand










verlinkt zu JAHRESZEITENBRIEFE



















morbides Nebengebäude vom Bauernhof






























< meine< Kirche- ein bisschen heran gezoomt, denn der Weg geht über zwei Stunden







hier ist wieder < mein< Kirchturm zu sehen und daneben das Giebelhaus ist mein Zuhause











ein Bett im Kornfeld- na, eher daneben  ::))



Kommentare

  1. ...einen schönen Strauß und herrliche Bilder hast du von deiner Runde mitgebracht, da bin ich dir gerne gefolgt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich wunderschöner Strauß! Ich glaube, ich muss auch pflücken gehen!
    Liebe Grüße von Ines

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen