bücher.schätze

die liebe Andrea die Zitronenfalterin, hat für den Oktober ein neues Monatsmotta vorgestellt. Bücherschätze. Und da möchte ich mitmachen  !!

und das sind die Ideen von Andrea :


  • Wisst ihr noch, was das Lieblingsbuch Eurer Kindheit ist?
  • Welches Buch begleitet Euch schon ein Leben lang?
  • Stellt uns doch euer Lieblingsbuch vor.
  • Nach welchem Kochbuch rührt ihr am liebsten Eure Suppen an? Habt Ihr vielleicht eines von der Urgroßmutter geerbt?
  • Habt Ihr einen total tollen aktuellen Lesetipp?
  • Zeigt doch mal ein Buch, das ihr selber kreativ hergestellt habt. Da gibt es doch die fantasievollsten Exemplare.
  • Habt ihr gar schon mal ein Buch selber gebunden?
  • Wo lest ihr am liebsten? Zeigt uns mal Eure Leseorte.
  • Könnt ihr uns den perfekten Lesesessel oder Leselicht empfehlen?
  • Seid ihr Verfechter*innen der Papierbücher oder der Reader?
  • Ist der Herbst auch Bücherzeit für Euch oder eine andere Jahreszeit?
  • Lasst Ihr Euch von Covern zum Bücherkauf verführen? Welches ist Euer Lieblingscover?
  • Fahrt Ihr zur Frankfurter Buchmesse?
  • Habt Ihr eine Lieblingsbuchhandlung?
Ihr seht, Ihr habt wieder die Freiheit…

 und -
ich beginne mal mit meiner Leseecke, die sooooo anders aussieht als im übrigen Jahr,  sonst ist es hier weiß und grau und- heute nun eher herbstfarben, aber kuschelig zur Jahreszeit. Hier lese ich mit Kuscheldecke und Leselampe .





ein besonderes Lieblingsbuch habe ich nicht- immer das Aktuelle ist mein Favorit, und ich lese so gut wie nie ein Buch zweimal- ausgenommen ist Fachliteratur
mein Lesezirkel ist ein biografischer oder autobiografischer- ich mag es sehr und lerne oft durch solche Bücher. Eine neue Sichtweise auf die Dinge entstehen so bei mir.






hier ein kleiner Einblick in meine Biografie-Reihe, einige habe ich auch schon einmal vorgestellt
HIER und DORT kann, wer mag, mal stöbern  ::))




viele Regalbretter sind gefüllt mit Reiselektüre und auch hier Reisebiografien, die ich besonders schätze, zum Beispiel von Carmen Rohrbach und ihr Erlebnisbericht mit einem Esel auf dem Jakobusweg unterwegs zu sein- herrlich und nachhaltig beschreibt sie ihre Abenteuer mit < Chocolate<. und da ich auch auf dem Jakobusweg war, kenne ich einige Wegstrecken genau.
Wer keinen Reiseführer über den Jakobsweg sucht ist, hier mit Carmen Rohrbach bestens unterwegs




zur Zeit lese ich einen Heimatkrimi- eigentlich überhaupt nicht mein Ding, es gibt so viele Taunus-Eifel-Friesenkrimis, kaum einen habe ich toll gefunden. Der, den ich jetzt vor Augen habe, ist eine Empfehlung einer Bekannten aus der Bücherei: in diesem Buch dreht sich alles um den Mord in einem geschlossenen Bergwerk- da war meine Neugier geweckt, war  und bin ich doch oft unterwegs auf Bergbauspuren, sei es Haldenbesuche oder Industriekulturen; so lese ich diesen Krimi mit Freuden




was ich so toll an Büchern jeder Art finde ist: Papiergeruch, Gebrauchsspuren, Papierecken und Lesezeichen, Seidenbänder für die Seitenwahl- jede Art  Bücher als Reader habe ich noch nie in der Hand gehabt, und was ich von Freunden und Bekannten höre ist unterschiedlich- von klasse , weil bei jeder Tageszeit zu lesen, bis- mir fehlt das Papier ist alles an Meinungen dabei.
Ich bleibe beim Buch!!!
in gebundener Form- selbst gebunden habe ich noch nicht und habe keinen Kurs dazu gebucht, was ich allerdings mit meinem Sonnenscheinkind probiert habe ist ein Scrab buch, dort haben wir von allen Kindern Collagen und Bänder und Sticker geklebt, das ganze in einem Ringbuch verarbeitet.
Inzwischen ist es recht < dick< geworden  ::))




die liebe Andrea fragt nach alten und geerbten Kochbüchern und da muss ich passen- keines ist mir überliefert, vielleicht wußten auch vor langer Zeit schon meine lieben Mitmenschen, dass ich nicht gerne koche!!


Dafür habe ich ein Erbstück eines alten Märchenbuches der Gebrüder Grimm- ich liebe Märchen und lese sie heute genauso gerne wie als kleines Mädchen. Diese Ausgabe ist von 1812. Man sieht das Alter  !!






aus meiner Kinderzeit habe ich eine Lieblingslektüre und zwar die < HEIDI< von Johanna Spyri. Leider existiert das original  nicht mehr und ich habe für unsere Mädels die neue Version ala TV-serie gekauft. Ist auch ganz nett. Aus dieser Neuzeit stammt auch das < SCHNÜPPERLE<, herrliche Geschichten für die Adventzeit- ich liebe die Geschichte mit der Gans vom 16. Dezember  ::))



wie ich ein Buch kaufe ist immer unterschiedlich, wenn es empfohlene Bücher sind kaufe ich sie oder bestelle  sie. Ein tolles Cover spricht mich aber auch an_ oft bin ich < erschlagen< was es an riesiger Auswahl in den Buchhandlungen gibt.
Das folgende  Cover  hat mich angesprochen- die abgeschnittenen Haare verheißen eine dunkle Ahnung was da hintersteckt- und in der Tat: es ist spannend und riskant geschrieben:
 < ein Geschäftsmann ist verschwunden und seine Frau weigert sich ihn für tot zu erklären. Und ein geheimnisvoller Dritter will auf ihr Leben Einfluss nehmen<  geschrieben von  MELANIE RAABE




und zum Schluß :
nein- ich war noch nie auf der Frankfurter Buchmesse und würde es gerne einmal tun. Da gibt es
doch  bestimmt neue Inspirationen und sicherlich auch Begegnungen mit den Autoren, Das  wäre ja mal was.
eine Begegnung nach einer Buchvorstellung habe ich  in kleinem Rahmen erlebt: im Medienforum Essen war Petra Gerster, die zusammen mit ihrem Mann Herrn Nürnberger ein Buch geschrieben hat:



Buchtitel: der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der Bestseller aller Zeiten




Zum Bücherlesen brauche ich keine bestimmte Zeit- Lesen geht immer, ob in der Kuschelecke oder auf der Gartenbank, am Esstisch und auf dem Sofa
ausgenommen ist der Ort für Fachliteratur, die ich immer mit Bleistift lese, so ist dafür der Schreibtisch vorgesehen  ::))
HIER habe ich einige Bücher vorgestellt die  für meine Arbeit sehr hilfreich sind und auch im < normalen<< All-tags-Leben eine gute Lektüre sind



verlinkt zu: CREADIENSTAG




dienstagsgrüße ::))


























 ich verlinke zum SAMSTAGSPLAUSCH bei der lieben Andrea,

Kommentare

  1. Die Bücherschätze sind ein tolles Thema. Auch bei Dir finde ich wieder Anregungen. Ich kann Andreas Fragen nur häppchenweise beantworten.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  2. Die Fragen waren ja auch nur als Inspiration gedacht. Fein, dass Du sie ganz nach der Reihe abgearbeitet hast.
    Papierbücher sind mir eigentlich auch am liebsten. Aber wenn ich auf Reisen oder gar mit dem Rucksack unterwegs bin, bin ich über das geringe Gewicht des Readers doch sehr dankbar.
    Liebe Grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe auch das neue Thema der Linksamlung auf dem Blog der Zitronenfalterin/Andrea! Bücher begleiten mich, genau wie Dich, auch mein ganzes Leben lang, bestimmten meinen Ausbildungsberuf und ich hab einen gelernten Buchhändler geheiratet ;-)
    Wunderschön, was Du vorgestellt hast!
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Einblick in dein "Literaturwesen"!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen